40.000 Tote jedes Jahr in Deutschland

So viele Tote gibt es hierzulande jedes Jahr durch Krankenhauskeime. In einem Land, dessen Regierung gerade einen heroischen Kampf (Ironie-Modus aus) um jedes Leben führt, auch wenn sie dabei mehr Existenzen zerstört, sowie Leben vernichtet und die Toten an anderer Stelle offensichtlich egal sind.

Das Abstellen solcher Missstände wäre eine Aufgabe für einen fähigen Gesundheitsminister in einer Regierung, die wirklich um die Gesundheit ihrer Bürger besorgt ist. Und dies wäre auch zu schaffen (siehe Holland usw.).

Doch unsere Regierung hat sich die Vernichtung des Corona-Virus` auf die Fahne geschrieben, was unmöglich ist. Warum gerade dieses Virus? Auch wieder so eine Frage, die einen nicht zum Verschwörungstheoretiker macht.

Und auch wieder eine Frage, die ich von früher noch kritisch nachhakenden Magazinen und Zeitungen erwartet hätte.

Viel mehr Tote als durch Corona, doch niemand regt sich auf. Die Regierung profitiert auch hier von der Unwissenheit, Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit und der Angst der Bevölkerung, die gar nicht wissen oder wahrhaben will, was die Wahrheiten sind.

40.000 Tote und keine Panik, keine Verbote – aber auch keine Demos gegen diese Politik. Weil es niemand mitbekommt und es nicht in den Medien thematisiert und verurteilt wird. Auch die über 25.000 Grippetoten vor zwei Jahren hat ja niemand bemerkt.

Aber bei Corona werden Millionen von Menschen OHNE Symptome getestet und die täglichen „Fallzahlen“ und „Inzidienzien“ – oder welcher Wert gerade angesagt ist – im Dauer-Newsbreak-Modus auf allen Kanälen verkündet, wobei jetzt sogar Unis und die WHO selbst die Mortalität mit der einer Grippe vergleicht.

Titelbild: pixabay

Wer rechnen kann..

..ist unserer Regierung mit ihren immer gleichen und selbst gewählten Experten weit voraus.

Wenn wir Drosten und seinen Jüngern glauben, dass diese PCR-Tests super Ergebnisse liefern, dann gehen wir noch weiter und nehmen an, dass nur 1 % der Tests ein falsch positives Ergebnis liefern.

Dann wären dies bei 100.000 Getesteten 1.000 Personen, die fälschlicherweise als „infiziert“ gelten. 1.000.000 Tests ergibt (wie gesagt: mindestens) 10.000 „Positive“. Was haben wir in der 40. KW laut RKI für ein Ergebnis?

1.095.858 Tests mit 17.964 Positiven; wenn man also mindestens 10.000 falsch Positive abzieht, bleibt fast nichts übrig, doch auch die 17.964 sind nur LÄCHERLICHE 1,64 % der Getesteten.

Und die Mortalität der wenigen, die überhaupt tatsächlich erkranken, liegt bei 0,02 %.

Und dafür all das? Das kann nicht der wahre Grund sein, das Land kaputtzumachen.

Laut RKI wurde vor zwei Wochen zum ersten Mal die Zahl von 1 Millionen Tests überschritten – pro Woche wohlgemerkt.

Diese sinnlosen und anlasslosen Massentests liefern also pro Woche mindestens 10.000 falsch Positive. Menschen, die in die Quarantäne gezwungen werden, Schüler, die mitsamt ihrer Klasse wieder zu Home Schooling verdonnert werden und die Panik wird immer schön auf einem hohem Level gehalten.

„Normalsterblichen“ wird in der Regel von den Gesundheitsämtern sogar ein zweiter Test verweigert (!).

Mit dieser verwerflichen Methode kann man sich schön die Zahl der „Neu-Infizierten“ zurechtbasteln.

Hier bleiben noch viel mehr Unzulänglichkeiten dieser nur als Labortests ausgelegten PCR-Tests unberücksichtigt. Wenn man sich genauer anschaut wie zum Teil getestet wird, wer da testet und auch wo..

Dazu kommt, zum wievielten Mal erwähnt, dass über 80 Prozent der positiv Getesteten gar nicht krank werden. Einige haben Symptome, die einer Erkältung ähneln, sehr wenige Erkrankungen nehmen einen schweren Verlauf und so gut wie niemand stirbt.

Das und noch viel mehr ist doch auch unserer Regierung bekannt. Und das ist das eigentlich Schlimme: Trotzdem machen sie immer so weiter und „ziehen die Zügel“ aktuell wieder dramatisch an.

Sie sind also entweder total verblödet oder sie machen alles mit Absicht. In beiden Fällen müssen sie ihrer Ämter enthoben werden und das Ganze müsste schwerste Konsequenzen nach sich ziehen.

Titelbild: pixabay

What`s Beef?

Na, Fleisch natürlich – genauer: Rindfleisch. Oder eine offen ausgetragene Fehde zwischen Rappern wie z. B. einst die zwischen 2 PAC Shakur und Christopher Wallace aka Biggie Smalls aka The Notorious BIG.

Und gerade letztgenannter ist für mich jedes Mal, wenn wir im What`s Beef sind, irgendwie total präsent. Man findet ihn als stylischen Kunstdruck an der Wand, Sprüche im Laden erinnern an Songs oder Textzeilen – natürlich auch „What`s Beef“ selbst – und die Hintergrundmusik mit Old School Hip Hop versetzen einen in das Brooklyn der 90ties.

Die Burger sind qualitativ Champions League, ebenso wie die schon jetzt legendären Shakes. Und, wie schon angesprochen, die Location ist einfach obercool..

Wenn man dann noch das Personal als super freundlich und cool beschreibt, glaubt einem das schon fast niemand mehr – ist aber so. Man sieht sich im What`s Beef!

5 von 5 Sternen!

*ACHTUNG* (Unbezahlte) Werbung, da Markenerkennung und -nennung.

In Hamm „wütet das Virus“..

Wieder diese Paniksprache, die den Lesern Schreckensbilder in die Hirne projezieren sollen. Oder:

Oberbürgermeister: „Uns hat es überrollt, ich bin wütend“

„In Hamm steigt nach einem Henna-Fest der Neuinfektionswert auf den höchsten Wert bundesweit. Nun greifen dort neue Maßnahmen einer Corona-Bremse.“ (BILD)

Dort wurden 94,9 Personen je 100.000 Einwohner positiv getestet. Da fängt es schon wieder an: Nicht infiziert, positiv getestet! Wie viel tatsächlich Infizierte waren es z. B. bei Tönnies tatsächlich..?

Hamm hat 197.397 Einwohner – somit rechnerisch 185 positiv Getestete. Das sind unfassbare 0,09 % der Einwohner Hamms. Der Oberbürgermeister sollte sich schnellstens zur Ruhe setzen, wenn ihn diese 0,09 % überrollen. Meine Meinung.

Wenn man bedenkt, das viele von diesen 185 Personen falsch positiv sind, noch viel viel mehr nicht krank werden, manche Symptome wie bei einer Erkältung, die rasch wieder abklingt, verspüren, sehr wenige – eher noch weniger – behandlungsbedürftig werden und ca. gar keiner stirbt, muss man sich erneut die Frage stellen:

WOLLT IHR UNS VERARSCHEN oder seid Ihr echt so blöd und solche Jammerlappen?

Titelbild: pixabay

Keine Entschuldigung, Herr Söder?

Wie wurde sie angegangen, die „Superspreaderin“ in Garmisch. Was blieb davon? Es gab beim Massentest ganze DREI positiv Getestete – ob die tatsächlich infiziert sind, sei noch dahingestellt.

Sie selbst war auch nicht auf einer „Kneipentour“ durch mehrerer Gaststätten und Bars, sondern in genau einer(!).

Es wird nun davon ausgegangen, dass sie sich selbst in ihrer Firma „infiziert“ hat.

Wie gesagt: Drei positiv Gestestete..

Alle Medien (web.de/GMX sei lobend erwähnt, da sie sich für die diesbezügliche Berichterstattung entschuldigten) stürzten sich auf die „Unvernünftige“ (Söders Lieblingswort) und „Verantwortungslose“; gleich einer Hexenjagd – allen voran natürlich wieder Herr Söder.

Erbärmlich! Wie auch die ganzen Schafe beim Massentest im TV. Man müsste sie alle zwingen, den Film „Die Welle“ anzuschauen.

Titelbild: pixabay

%d Bloggern gefällt das: